basenfasten - die wacker Methode

Die besten Vorsätze sind im Alltag nicht immer haltbar. Einladungen, Feiertage oder gefürchtete Heißhungerattacken und dann kommen sie, die Ergebnisse ungesunder Ernährung: Orangenhaut, fahler Gesichtsausdruck, glanzloses und brüchiges Haar und dazu üble Laune - die klassischen Folgen einer Übersäuerung des Körpers.

Davon haben Sie genug? Eine „basenfasten Kur“ hilft, die Weichen für eine dauerhaft gesunde Ernährung zu stellen. Der positive Nebeneffekt: Einige Pfunde purzeln, Vitalität und Lebensfähigkeit setzt ein, basenfasten bereichert die Küche und das Geschmackserleben.

Was ist basenfasten eigentlich?

Basenfasten - die von Sabine Wacker entwickelte Methode – ist das Fasten mit Obst und Gemüse. Man darf also essen, satt werden und genießen. Während der basenfasten Kur kommen nur basenbildende Lebensmittel auf den Tisch – im Wesentlichen frisches Obst, knackige Salate, frische Kräuter, Keimlinge und leckere Gemüsegerichte.

Wie funktioniert basenfasten?

Das Prinzip einer basenfasten Kur ist ganz einfach: Sie nehmen täglich 3 bis 5 Mahlzeiten zu sich, 3 Hauptmahlzeiten und, falls unbedingt nötig, 2 Zwischenmahlzeiten. Wichtig ist es, nach 14 Uhr keine Rohkost mehr zu sich zu nehmen und nach 19 Uhr abends nichts mehr zu essen. Der Anteil an Obst während der basenfasten Kur sollte 20% nicht überschreiten, da es sonst leicht zu Unwohlsein durch vermehrte Blähungen kommen kann. Die tägliche Trinkmenge liegt bei 2,5 bis 3 Liter reines Quellwasser oder verdünntem Kräutertee.

Zu einer erfolgreichen basenfasten Kur gehört natürlich auch ein passendes Rahmenprogramm, angefangen mit gründlichen Darmreinigungen, tägliche sportliche Betätigung bis hin zu einem Entspannungsprogramm.

Warum nicht mal ein paar gesunde Tage einlegen? Nutzen Sie die Chance, Ihrem Körper etwas Gutes zu tun!

Basenfasten-Kuren nach der Wacker-Methode werden im Nationalpark-Hotel Schliffkopf angeboten.

Sie möchten regelmäßige Infos und aktuelle Angebote aus dem Wellness- und Gesundheitsbereich?
Mit unserem kostenlosen Newsletter halten wir Sie immer auf dem Laufenden. 

Jetzt zum Newsletter anmelden